Sonderausstellung „Unwirklichkeiten“ vom 14. Oktober 2018 bis 17. Februar 2019 im Kurpfälzischen Museum in Heidelberg

Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sonderausstellung „Unwirklichkeiten“ vom 14. Oktober 2018 bis 17. Februar 2019 im Kurpfälzischen Museum in Heidelberg

„Ein Neues habe ich gefunden: Die wahre Kunst ist Unwirklichkeit üben. Das Höchste!“

So notiert Lovis Corinth (1858-1925) am Ende seines Lebens in sein Tagebuch. Damit stellt der Maler ein jahrhundertelang gültiges Prinzip der bildenden Künste in Frage: das Ziel der getreuen Naturnachahmung. Um 1900 vollzogen die Künstler der Avantgarde einen radikalen Bruch und schufen „Unwirklichkeiten“: Farbe und Form verselbständigten sich und besaßen zugleich Symbolcharakter. Nicht mehr die äußere Wirklichkeit, sondern das Innenleben, das Empfinden des Künstlers steht nun im Mittelpunkt. Die Wurzeln dieser neuen imaginativen Kunst liegen bereits in der Romantik. Caspar David Friedrich zählt zu ihren herausragenden Protagonisten.

Diese Zusammenhänge vermittelt das Kurpfälzische Museum vom 14. Oktober 2018 bis zum 17. Februar 2019 in einer Sonderausstellung mit hochkarätigen Leihgaben von Künstlern wie Francisco de Goya, Caspar David Friedrich, Lovis Corinth, Edvard Munch, Franz von Stuck, Giorgio de Chirico, Emil Nolde, Ernst Ludwig Kirchner, Max Pechstein und Pablo Picasso.

Jan 27 2019

Details

Datum: 27. Januar
Zeit: 10:00 - 18:00
Recurring:

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis 17. Februar 2019 wiederholt wird.


(See All)
Veranstaltung Categories: ,
Veranstaltung Tags:, ,

Veranstaltungsort

Kurpfälzisches Museum der Stadt Heidelberg

Hauptstraße 97
Heidelberg, 69117 Deutschland

Webseite des Veranstaltungsortes