„Die unersättliche Kamera“ vom 23. März bis 09. Juni 2019 im Reiss-Engelhorn-Museum Mannheim

Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Die unersättliche Kamera“ vom 23. März bis 09. Juni 2019 im Reiss-Engelhorn-Museum Mannheim

Erstmals widmet sich eine Ausstellung dem Werk des Fotografen Gaston Paris (1905-1964). Er

gehört zu den großen Figuren der Fotogeschichte und wird dank einer Kooperation zwischen

dem Centre Pompidou und den Reiss-Engelhorn-Museen wiederentdeckt. Die Schau „Die

unersättliche Kamera“ ist vom 23. März bis 09. Juni 2019 zuerst im Forum Internationale

Photographie der rem zu bewundern, bevor sie in der französischen Hauptstadt zu sehen ist.

Gaston Paris war einer der populärsten Reporter im Paris der 1930 Jahre. Er fing das

Lebensgefühl der Seine-Metropole ein. Ob die Tänzerinnen der Folies Bergère oder die

Akrobaten im Zirkus, die Armen der Pariser Vorstädte oder die Mannequins der Surrealisten,

moderne Stahlarchitekturen, Zuchthäuser oder Stars der französischen Chanson-Szene wie

Edith Piaf – Gaston Paris setze alles mit derselben formalen Perfektion in Szene. Mit seinen zahlreichen Reportagen in französischen illustrierten Zeitungen – vor allem im legendären

Magazin „VU“ – schuf Gaston Paris ein schillerndes Bild von Paris und der französischen

Gesellschaft vor dem 2. Weltkrieg.

Apr 26 2019

Details

Datum: 26. April
Zeit: 0:00
Recurring:

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 12:00am Uhr beginnt und bis zum 9. Juni 2019 wiederholt wird.


(See All)
Veranstaltung Categories: ,
Veranstaltung Tags:

Veranstaltungsort

Reiss-Engelhorn-Museen

Mannheim,