Spiegelungen – Konzert der Jungen Kammerphilharmonie Rhein-Neckar am 24. Juni 2017 im Kongresshaus Stadthalle in Heidelberg

Lade Veranstaltungen

Am Samstag, den 24. Juni 2017 um 19 Uhr, konzertiert die Junge Kammerphilharmonie Rhein-Neckar unter der Leitung von Thomas Kalb, dem ehemaligen Generalmusikdirektor des Philharmonischen Orchesters der Stadt Heidelberg, in der Stadthalle Heidelberg.
Mit ihrem diesjährigen Programm führt das Orchester das Publikum durch die vielfältige Epoche der Romantik und präsentiert diese als Spiegel früherer und späterer Musikstile. Die ausgewählten Werke greifen vergangene Stile wieder auf und lassen den Zuhörer zukünftige Kompositionen vorausahnen.
14-jährig schrieb Mendelssohn im Jahr 1823 seine letzte Streichersinfonie. Geschult an den Werken Bachs und Händels entwickelt Mendelssohn schon früh eigene Wege bei der Gestaltung der mit Fugen durchsetzten dreisätzigen Sinfonie.
George Onslows letztes Streichquintett bildet 1853, ein Jahr vor seinem Tod, den Endpunkt einer außerordentlichen kammermusikalischen Kompositionsentwicklung. Onslow schrieb in seinem Leben mehr als 30 Streichquartette und eben so viele Quintette.
Bewundernswert ist vor allem seine an Beethoven erinnernde Motivtechnik, die er mit expressivem Ausdruck und harmonischem Erfindungsreichtum kombiniert.
Im zweiten Teil des Programms erklingt das einzige Streichquartett Giuseppe Verdis, der dieses Werk 1873 im Nachklang seiner Oper Aida und in Vorahnung auf seinen Falstaff komponiert hat. Als eigenständiges Werk, das in einer Orchesterfassung gespielt wird, markiert es eine wichtige Entwicklungsstufe auf Verdis kompositorischem Weg zur Vollendung.
Das Konzert zeigt damit unterschiedliche Facetten kammermusikalischer Werke der Romantik. Leidenschaftlich und detailliert von der Jungen Kammerphilharmonie Rhein-Neckar vorgetragen, verdeutlichen die Werke die Verbindungen zwischen den Komponisten mehrerer europäischer Länder über ein halbes Jahrhundert hinweg, sowie zu Vorbildern aus der Vergangenheit.
Zu Gehör gebracht wird dieses Programm von der Jungen Kammerphilharmonie Rhein-Neckar unter der Leitung von Thomas Kalb. Das Orchester kann sich mit dem Gewinn des Deutschen Orchesterwettbewerbs 2016 und einem 1. Preis beim internationalen „Summa Cum Laude“ Wettbewerb 2015 zu den besten Kammerorchestern Deutschlands zählen kann. Es setzt sich aus den fortgeschrittensten Schülern und Studenten der Rhein-Neckar-Region zusammen.
Karten gibt es im Vorverkauf auf www.jkph-rhein-neckar.de oder bei Zigarren-Grimm zu €15.-/11.- (ermäßigt €11.-/6.-) und an der Abendkasse zu €18.-/14.- (ermäßigt €14.-/9.-).
Die Junge Kammerphilharmonie freut sich auf ihren Besuch!

Juni 24 2017

Details

Datum: 24. Juni
Zeit: 19:00 - 21:00
Veranstaltungskategorie:
Website: Veranstaltungswebseite

Veranstaltungsort

Kongresshaus Stadthalle Heidelberg

Neckarstaden 24
Heidelberg, 69117 Deutschland

+ Google Karte